Liste aller Veranstaltungen | Liste der ReferentInnen | Kalenderansicht

Transformation durch nachhaltigen Konsum? Politisierung des Alltags zwischen Emanzipation und Disziplinierung

Der Workshop zielt auf die Erkundung und Erprobung poststrukturalistischen Denkens als Grundlage zur Analyse und Kritik von Pädagogiken der Nachhaltigkeit. Nach einer Einführung in diskurs- und subjektivierungsanalytische Perspektiven steht die Arbeit an konkreten Materialien zu nachhaltigem Konsum aus den Bereichen Bildung, Marketing, Regierung und (Graswurzel)Aktivismus im Zentrum des Workshops.

 



Dauer

01:30 h

Themenstrang

Analytische WS

Beginn

23.02 2019 um 11:30 Uhr


Raum

3

Typ

workshop

Referent_in